Manuelle Lymphdrainage (MLD)


Sanfter Druck für bessere Heilung

Die MLD ist eine physikalische Anwendung, die vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen dient. Sie bietet sich vor allem an bei Traumata (z.B. Sportverletzungen) sowie vor und nach orthopädischen oder chirurgischen Operationen. Durch sanfte kreisförmige Druckbewegungen verschieben wir dabei Flüssigkeiten aus dem Gewebe in das Lymphsystem und entlasten damit die betroffenen Körperpartien. Anders als bei der klassischen Massage vermeiden wir bei der MLD aber eine Steigerung der Durchblutung, die hier kontraproduktiv wäre.